Warum die grüne Frontfrau Claudia Roth demnächst die Welt regiert

Haben Sie sich nicht auch schon öfter gefragt, warum wir Erdlinge nicht längst alle von außerirdischen Aliens gefressen, verdrückt, gespachtelt oder absorbiert wurden? Ja, wir wundern uns auch schon lange. Bisher dachten wir, dass die uns – trotz  gegenteiliger Bemühungen der NASA – einfach noch nicht gefunden haben.

Aber dank des unschlagbaren Internet-Lexikons ‚Stupidedia‘, dem erdrückenden Konkurrenten der allbekannten Wikipedia-Datenbank, wissen wir es jetzt: Es ist die Frontfrau der Grünen Partei, Claudia Roth, die uns vor intergalaktischen Fleischfressern so nachhaltig schützt. Denn Alien und Co. wissen es längst: Die Roth lässt sich auf dem Weg zur Weltherrschaft von niemandem stören.

Selbst Greenpeace hat es bislang nicht gewagt, wenn Roth sich mal am Strand sonnte, diesen stattlichen Wal zurück ins Meer zu ziehen. Auch wenn die leicht Übergewichtige Papsttochter im Meer schwimmend eine deutlich höhere Lebenserwartung haben könnte.

Ja, Sie haben richtig gelesen, Claudia Roth ist tatsächlich von einem echten Papst gezeugt worden – wie Stupidedia zu berichten weiß – nämlich vom guten alten Papst Benedikt dem XVI. Wie hat sie das bloß wieder hingekriegt, noch dazu 9 Monate vor der Geburt?

Der damals 27 Jahre junge Joseph Ratzinger, Doktor der Theologie, übernachtete seinerzeit im schönen Ulm/Donau, genauer gesagt in einer dortigen Absteige, wo man offensichtlich besonders viel Wert auf guten Service legte. Die 23jährige Tochter des Hauses war ihm nämlich besonders engagiert zu Diensten, was einige Zeit später zur Geburt der kleinen Claudia führte.

Bei solchen Erbanlagen verwundert es nun natürlich niemanden mehr, dass Claudia Roth auch ohne Universitätsabschluss immer und überall das Sagen hatte – zuletzt annektierte sie die Partei ‚Bündnis 90/Die Grünen‘, wo sie seit 2004 Königin ist. Okay, die Grünen nennen sie – realitätsfern, wie sie nun mal sind – ‚Bundesvorsitzende‘ und haben sie jetzt bei der Urwahl durchfallen lassen, sie erhielt nur 26 Prozent. Wie süß, als ob das Schwergewicht Claudia Roth interessiert – sie hat bereits klar gesagt, dass sie bleibt. Punktum!

Wenn Sie alles über das bewegte Leben der wohlbeleibten Papsttochter lesen möchten, hier gehts zum ‚Stupidedia-Artikel‘…

Claudia_roth_southpark_400
Scheiße, jetzt übernimmt der grelle Pummel auch noch Southpark